Schmid & Kretz

Aktuelles

Donnerstag, 9.01.2020

Bitcoin-Gewinn ist steuerpflichtig


Zwar sind Kryptowährungen wie Bitcoin kein gesetzliches Zahlungsmittel.Wenn ein Anleger in sie investiert und innerhalb eines Jahres an- und verkauft, muss der Gewinn jedoch in der Eikommenssteuererklärung angegeben werden!

Gewinne aus dem Verkauf von Bitcoins und Co. unterliegen wie bei anderen Wirtschaftsgütern auch der Steuer. So entschied auch das Finanzgericht Berlin-Brandenburg, dasss Kryptowährungen grundsätzlich mit Fremdwährungen vergleichbar sind, deren Gewinne ebenfalls besteuert werden.



zurück